Wolf von Fabeck

Rückholen von Klimagasen

Das Rückholen muss in drei Schritten erfolgen

  1. die Klimagase aus der Atmosphäre zurückholen,
  2. sie chemisch in klima-unschädliche Kohlenstoffverbindungen mit hoher Dichte umformen (damit sie nicht zu viel Platz beanspruchen und bei unbeabsichtigter Freisetzung das Klima nicht beschädigen). Zum Beispiel Methanol (nicht Methan!), oder Pflanzenkohle aus Vegetationsabfällen,
  3. die unschädlich gemachten ehemaligen Klimagase nutzbringend zu verwenden oder sie sicher unterbringen. Methanol könnte man möglicherweise in leergeförderten Erdölfeldern unterbringen oder in der Chemie verwenden, Pflanzenkohle könnte man zur Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit unterpflügen.